Letztes Feedback

Meta





 

Feiernächte, Feiertage

So, es ist tatsächlich mal etwas ruhiger geworden hier

Die letzte Woche war auf jeden Fall abgefahren.
Wir hatten 2 ziemlich große Parties bei uns auf der Arbeit, die mit wahnsinnig viel Stress verbunden waren. Aber zum Glück hat alles geklappt, die Gäste waren happy, die DJs und der Promoter auch.

Ich persönlich war von der ersten Party wesentlich mehr angetan (Fotos auf der Facebook-Seite vom DJ-Kollektiv ), auch wenn bei der zweiten der wesentlich größere Act da war, den ich als Non-Techno-Kid natürlich trotzdem nicht kannte (Layo & Bushwacka, 90er Clubgröße, scheint es...)

Jedenfalls ist beides super gelaufen und alle waren zufrieden. Hatte alles son bißchen einen "Beginning of Techno"-Charme, fluoreszeierende Wanddeko und so...witzig. Damit ist ein Großprojekt des Monats schon mal abgehakt und es kann jetzt hoffentlich ein bißchen entspannter werden.

Ansonsten sitze ich gerade an einer relativ großen Ausstellung für einen Photographen, der in den USA lebt. Die Bilder sind sehr cool, es geht um Khmer, die im Kontext des Genozids in die USA ausgewandert sind. Da ist dann relativ viel mit Belichtungszeiten und digitaler Bearbeitung gemacht worden, es geht um sowas wie Geister der Vergangenheit, ein bißchen crazy, aber sehr schön gemacht. Für den musste ich jedenfall Rahmen und Passepartouts ordern...wie gut, dass ich von sowas gar keine Ahnung habe und die Bilder sind auch noch nicht da. Also hoffe ich sehr, dass das alles zusammen passt, wenn er Ende der Woche mit den Photos kommt. Wenn nicht, hab ich ein echtes Problem, weil die Zeit dann knapp werden wird...

Außerdem machen wir eine Cover Art Exhibition & CD Release für die, nach eigenen Angaben, "the longest-standing, nastiest and loudest original-material-playing hard rock band in post-war Indochina". Der Bandleader kommt aus Finnland und hat den großartigsten Humor. In der Einladung, die ich für ihn verschicken soll, schreibt er: "Anyone, who has the least rest of self respect left, should not miss this event" Das wird auf jeden Fall spaßig werden.

Am Wochenende und Montag & Dienstag hatte ich frei und war mit ner Bekannten in Kampot, auf dem Land. Hier war Phchum Ben, das Fest der Ahnengeister. Alle fahren raus in die Provinzen und opfern den Ahnen. Jedenfalls haben wir viel zu spät angefangen zu planen und nur noch Plätze im Minibus gekriegt. War lustig. 24 Leute & jede Menge Gepäck, unter anderem 2 Mopeds, in einem Van für, theoretisch, 9 Personen.
Am Anfang hatten wir noch Glück und konnten vorne sitzen ("Wenn was passiert, sind wir wenigstens sofort tot." ....) aber nach dem Umsteigen wurde's echt gemütlich und ein bißchen sportlich ("You have to lift both feet!" "I can't! My heavy backpack is on my knees and I can't hold on to anything!" *sanfte Schläge auf die Knöchel* "You have to lift both feed!")
Naja, wir sind heil angekommen und Kampot war dann echt schön.

Oh, und noch etwas ist passiert. Gestern ist der alte König gestorben.
Jetzt ist Trauerwoche und mir ist noch nicht klar, was das genau bedeutet. Ich werde es rausfinden. Auf jeden Fall waren heute vorm Königspalast wahnsinnig viele Menschen mit Blumen und Räucherstäbchen. Die mochten ihren König schon gerne.

Sobald ich HTML Profi bin, lade ich auch Bilder hoch.
Solange poste ich sie bei Fabebook...


Gruß & Kuss

16.10.12 15:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen